für FM-Dienstleister

  • Kontext bei FM-Dienstleistern

Nutzen für FM-Dienstleister

-eindeutige und transparente Kommunikation zwischen Bedarfsseite und Angebotsseite durch Zuordnung zuständiger Personen als Ansprechstellen für alle festgelegten Dienstleistungen
-Verbesserung des Auftragsdurchlaufes
-Erhöhung des Anteil der geplanten Maßnahmen durch produktive Arbeitsvorbereitung in einem zentralen DV-Tool

-Verbesserte Leistungssteuerung durch Priorisierung und Managementinformationen
-harmonische Personalentwicklung durch kontinuierliche Anpassung der Prozesse und Aufgaben
-verbesserte Gewerke- Koordination und Terminsteuerungverbesserte Auftragsannahme, Auftragserfassung und Dokumentation
-Einführung von Produkt- und Prozessentwicklung - dadurch zielsichere Reaktionen auf veränderte Nutzeranforderungen durch das Kerngeschäft
-Erhöhung der Kooperationsfähigkeit durch Verwendung von FM-Standards
-Anwendung von Vergleichsmöglichkeiten (Benchmarks) zur Erhöhung von Qualität, Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz
-Reproduzierbarkeit von Facility Prozessen zur bedarfsgerechten Erstellung von Facility Produkten
-effektive Nutzung von Synergien zwischen verschiedenen Dienstleistungen, die zur Steigerung der Leistungsfähigkeit und zur Senkung der Kosten beitragen (z.B. Reduzierung von Doppel- und Mehrfacharbeit durch homogene Datenhaltung und stringenten Umgang mit technischer Dokumentation)